Logo von 1200.ottonenzeit.de
Startseite und Vorgeschichte

Theophanus Sänfte

973 erreichen Theophanu, ihr Ehemann Otto II. und der Kaiser Otto I. die königliche Stadt der Ottonen, Magdeburg. Was aber geschah vorher ?

Für die ganz eiligen Besucher: Hier geht es zum Gesamtinhalt, um sich einen Überblick über unser Projekt zu verschaffen.

Vorgeschichte: Dr. Seltsam zeigt uns ein altes Manuskript

Das war schon ein Ding ! Da dürfen wir dem Restaurator, Dr. Seltsam,  im Landesmuseum für Archäologie einmal bei seiner Arbeit über die Schulter schauen und schon hat er eine Überraschung für uns: Aus dem Regal in seiner Werkstatt holt er eine verstaubte mittelalterliche Handschrift. "Das ist ein neuer Fund. Lag zusammen mit anderen Sachen eingemauert in einer Kammer nahe dem Fundament eines alten Kirchturms. Erstaunlich gut erhalten, aber zusammen mit dem Buchbinder muss ich mich bald an die Restaurierung machen. Aber schaut einmal hier.", sagt er zu uns.
Er schlägt das Buch auf. In einer karolingischen Minuskelschrift und auf Latein sind dort Zeilen zu sehen, die anscheinend für den Restaurator ungeheuer spannend sind, aber niemand von uns kann Latein oder so eine alte Schrift lesten. Das weiß Dr. Seltsam natürlich und liest uns vor:
"Es ist eine Quelle aus der Ottonenzeit, sensationell, aus unbekannten Gründen ist diese in diesen Evangeliar gerutscht und wurde erst beim Durchsehen von mir entdeckt. Ihr seid die ersten, die von der Entdeckung erfahren dürfen."
Er wies auf den Text:
"Schaut mal hier, hier berichtet eine Magd names Rebekka, was sie zusammen mit Ihrer Herrin Theophanu auf einer Reise nach Magdeburg erlebte,  ..." bitte im Abenteuerteil weiterlesen.

Viele HintergrundinformationenTheophanu und ihre Mägde

Und da Dr. Seltsam auch ein Byzanistik- und Mittelalterexperte ist, gibt er uns auch noch viele Hintergrundinformationen mit auf den Weg. Aus einer 1/2 Stunde in der Restaurationswerkstatt wird ein ganzer Tag. Das Ergebnis kann im Anschluss im Inhaltsverzeichnis angeschaut werden. Und die Reise der Theophanu ist nicht die einzige Überraschung, die Dr. Seltsam für uns auf Lager hat. Wir sollen noch einmal wieder kommen, aber vorerst hat es uns gereicht. Denn so eine Reise von Byzanz nach Magdeburg kann ganz schön anstrengend sein. Lest selbst:

Inhalt:

Bildquellen: 

Abb. 1: Chronik des Skylitzes, Madrid, Nationalbibl.)
Abb. 2: Elisabeth Gebhardt

nach oben

www.1200.ottonenzeit.de  © 2005 Bibinautika Mail an Theophanus Reisebegleiter